Iaido Katana Mugai Ryu Samurai

Mugai Ryu Meishi Ha

Mugai Ryū (無外流) ist eine alte japanische Koryū-Schule, die mit direkter Überlieferung bis zum Gründer der Schule Tsuji Gettan Sukemochi (辻月丹資茂) auf das Jahr 1680 zurückgeht. Mugai Ryū ist die Kunst des Iaijutsu und Kenjutsu. Die primäre Facette dieser Kunst liegt im Angriff mit dem Schwert, welches aus der Saya (Schwertscheide) herausgezogen wird. Zwischen Kendo und dieser alten Samurai Schwertschule bestehen gravierende Unterschiede. Daher ist es wichtig die Unterschiede zwischen Mugai Ryu Iaido und Kendo zu kennen.

Die Mugai Ryū Meishi-Ha Linie beschränkt sich nicht nur auf einzeln ausgeführte Kata-Formen und Kenjutsu Partnerübungen zum Erlernen der richtigen Distanz und des richtigen Zeitgefühls für das Ziel, sondern es wird auch in regelmäßigen Abständen mit echten Klingen geschnitten (Tameshigiri), um sicherzustellen, dass die Techniken auch wie vorgesehen funktionieren.

Die Mugai Ryū Schule folgt der Katsujinken Philosophie, in der das Schwert nicht verwendet wird, um zu töten, sondern um Leben zu geben.

KEN ZEN ICHI NYO (SCHWERT und ZEN sind eine WAHRHEIT)

Als eine Schule, die stark vom Zen beeinflusst ist, besteht das ultimative Ziel nicht nur darin, geschickt mit dem Schwert umzugehen, sondern jeder Student muss sich bemühen, die Essenz der Wertigkeiten des Zen in sich aufzunehmen und sich von dieser durchdringen zu lassen.